"Loading..."

Über uns

Meike Christiansen

  • Gründerin & Inhaberin von emcee compliance
  • Diplom-Wirtschaftsjuristin (FH)
  • zertifizierte Business Trainerin (dvct)
  • 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Compliance
  • zertifizierte Profile Dynamics® Beraterin

... über Compliance:

"Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Thema Compliance Vertrauen, Sicherheit und Klarheit schafft, sobald es aus dem Schatten der Bürokratie hervor tritt und von den Mitarbeitern eines Unternehmens mit Leben gefüllt wird.
Schon früh habe ich mich beruflich mit diesem Phänomen beschäftigt … und es faszinierte mich immer wieder aufs Neue:

Als Wirtschaftsjuristin startete ich meine Laufbahn in der Unternehmensberatung im Bereich „Aufdeckung von wirtschaftskriminellen Handlungen“ - eine Aufgabe,  die mich mit den unterschiedlichsten Facetten der Materie vertraut machte. Anschließend unterstützte ich als Revisorin und Ansprechpartnerin für Compliance-Belange ein international agierendes Unternehmen bei der Umsetzung der Konzernvorschriften. Dort erlebte ich, wie das wachsende Verständnis für den Sinn des Regelwerks die Mitarbeiter zu richtig guten Verbesserungsvorschlägen beflügelte. Dieser Erfahrungsschatz - kombiniert mit aktuellen Erkenntnissen aus der „Compliance-Welt“ - bildet die Grundlage unseres Programms compliance for trust."

Um das breite Spektrum der Anforderungen erfüllen zu können, arbeitet emcee compliance mit Geschäftspartnern zusammen:

Arne Lehmkuhl

  • Gründer & Inhaber von BALTIC CFM  (Consulting - Finance - Management)
  • Diplom-Kaufmann
  • 9 Jahre Berufserfahrung im Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • 11 Jahre Berufserfahrung in leitender Funktion in den Bereichen Finanzen & Personal
  • Seit 2014 selbstständiger Unternehmensberater & Interim Manager
  • Certified Anti Money Laundering & Fraud Officer (AMLO)

... über Strukturen:

"Die internen Strukturen eines Unternehmens entsprechen selten den tatsächlich wirtschaftlichen Erfordernissen. Dies stelle ich auch nach 20 Jahren im Steuer- und Finanzbereich wiederholt fest. Ob die Gründe in der fehlenden Aufmerksamkeit, in nicht ausreichend bereit gestellten finanziellen Mitteln für die Bereiche Buchhaltung, Finanzen und Controlling liegen oder im Zuge der dynamischen Entwicklung des Unternehmens als Ganzes nicht entsprechend mit gewachsen sind, ist unerheblich: Die Konsequenzen zeigen sich in stockenden Prozessen, nicht belastbarem Zahlenwerk, finanziellen Engpässen und auch (unbeabsichtigten) Complianceverstößen.

Mit meinem Schwerpunkt auf der Vakanzüberbrückung, Restrukturierung und Projektsteuerung als Interim Manager biete ich neben der Analyse auch die Umsetzung vor Ort in den betreffenden Bereichen an. So lassen sich viele Schwachstellen kurzfristig beseitigen, das Unternehmen neu ausrichten und in eine dauerhaft positive Entwicklung führen."

Lisa Buddemeier

  • Gründerin & Inhaberin von PantaRhei Integral Consulting
  • Diplom-Psychologin und Organisationsentwicklerin
  • 12 Jahre Berufserfahrung in Training, Coaching, Beratung
  • Arbeitserfahrung in 4 Sprachen und über 10 Ländern
  • zertifizierte Anwenderin von: Profile Dynamics®, persolog Persönlichkeitsprofil (DISG), ISPI – Innovations Strengths Preference Indicator und ITTI – International Team Trust Indicator

...über Kultur:

„Zukunftssicherung für Unternehmen heißt: Die bewusste Gestaltung einer ‘Neuen‘ Kultur der Führung und Zusammenarbeit quer durch alle Bereiche.

Aktuell stehen wir vor der Herausforderung, dass die machthierarchischen Strukturen vieler Unternehmen, in denen Entscheidungskompetenzen oder Entscheidungsmacht auf wenige Menschen zentralisiert sind, nicht mehr in der Lage sind, mit der Komplexität und Dynamik des Marktes mitzuhalten. Dazu kommt eine neue Generation an talentierten Fachkräften, die Gestaltungsspielräume suchen, und für die eine angenehme Arbeitsatmosphäre und Entwicklungsmöglichkeiten mehr zählen, als die höchste Prämie.

Beides erfordert ein radikales Umdenken und eine Neugestaltung unserer Unternehmenskultur. Wir brauchen flache Hierarchien mit einer guten Kommunikation und Kooperation der unterschiedlichen Unternehmensbereiche. Wir brauchen Freiräume für Kreativität und Ideen und eine Kultur des Vertrauens, in der mutige Mitarbeiter eigenverantwortliche Entscheidungen treffen.

Diese Entwicklung passiert nicht von alleine. Es braucht die bewusste Entscheidung von Seiten der Unternehmensführung sowie eine intensive Arbeit an der inneren Haltung. Es braucht einen offenen Diskurs über die gelebten Werte und eine bewusste Neugestaltung der Prozesse, Strukturen, und Praktiken im Unternehmen – und eine kompetente Unterstützung auf diesem Weg!"

Claus-Dieter Piontke

  • Gründer & Inhaber von PI-CCT Consulting · Coaching · Training
  • Diplom-Betriebswirt (FH)
  • Managementtrainer & Business Coach (dvct), Interim Manager & Consultant
  • Langjähriger Kaufmännischer Leiter (bis 2000 MA)
  • Erfahrungen im Aufbau kaufm. Verwaltungen und Restrukturierungen

... über Unternehmensentwicklung und Erfolgsfaktoren:

"Ob über einen längeren Zeitraum oder im Rahmen eines begrenzten Projektes bringe ich Ihr Unternehmen mit dem Ziel voran, die Erfolgsfaktoren und damit die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Elemente der Unternehmensentwicklung sind die Visions- und Strategieentwicklung im Rahmen von Workshops sowie die Entwicklung eines Führungsleitbildes. Kontinuierliche Managementtrainings und die Führungskräfteentwicklung gehören ebenso zur Unternehmensentwicklung wie die Arbeit an den Prozessen, im Controlling und im Finanz- und Rechnungswesen. 

Wegen meines persönlichen Interesses für das Funktionieren von Organisationen und Systemen und für die Menchen, die dort arbeiten gepaart mit meiner langjährigen Führungs- und Leitungserfahrung in unternehmerischen Veränderungsprozessen, habe ich mich der Entwicklung, Bertung und Begleitung von Organisationen, Teams und Menschen zugewandt."

Damage-Control-Germany

... ist Spezialist im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und kann auf Erfahrungen aus internationalen Projekten zurückgreifen.

"Den Menschen in Arbeit mit seinen individuellen körperlichen und psychosozialen Aspekten verstehen wir als ganzheitliches Wesen. Aus diesen Bestreben heraus entwickeln wir neue, dem Menschen angepasste Arbeitssysteme. Denn Arbeit soll, so unser erklärtes Ziel, der Gesundheit förderlich sein."

Referenzen